Mutter: Donna                                                                               Vater: Atout des las chicas guapas
(Donnamira Boffin vom sonnigen Auenland)
Geb.: 28.04.2015                                                                           Geb.: 20.02.2012
 
Am 18.05.2018 wurden aus dieser Verbindung 11 Welpen geboren: 6 Rüden und 5 Hündinnen.

Bitte das Wurftagebuch von unten nach oben lesen!
 
23.07.2018: Welpenabgabe - Spielerwechsel ⚽ laughing

Nach acht schönen, arbeitsreichen, turbulenten und erlebnisreichen Wochen im Trainingslager ist unsere F-Wurf-Fußballmannschaft am 14. und 15. Juli zu ihren neuen Vereinen (Familien) gezogen. Bei allen hat die Transfer-Fahrt ins neue Leben prima geklappt und mittlerweile haben sie sich schon gut eingespielt (eingelebt). Sie werden zunehmends munterer, fitter, mutiger und variantenreicher (frecher), mitunter spielen sie sogar recht verbissen wink eben echte kleine talen-tier-te Picardkinder!

Wir bedanken uns bei allen unseren zahlreichen Besuchern, ob klein oder groß, ob jung oder alt, sie alle haben dazu beigetragen, dass unsere kleinen Spielertalente eine gute Gewöhnung an den Sozialpartner Mensch erfahren haben. Vielen lieben Dank auch an alle Welpenerwerber, die zum Teil jedes Wochenende den Weg ins Auenland auf sich genommen haben, uns bei unseren Trainingsspieleinheiten (Vorhaben) unterstützt und uns und sich mit zahlreichen kulinarischen Mitbringsel die Tage bereichert haben. Ganz lieb bedanken wollen wir uns auch noch bei Isabel und Benny, dass Atout der Vater des F-Wurf werden durfte und die ganze Familie uns besucht hat. Einen besonderen herzlichen Dank geht auch diesmal wieder an unser bewährtes Auenland-Team: Mirjam unsere auenländische Hebamme, sie hat uns erneut bestens unterstützt und uns in gewohnter ruhiger Manier geholfen 11 wunderbaren Picardbabies entspannt auf die Welt zu kommen, Nataly, die beste Nichte der Welt, sie hat wieder viel freie Zeit und sogar ganze Urlaubstage verwendet um uns und die Auenlandkinder bestens zu begleiten und zu helfen, wo es notwendig war und last but not least Anne und Manfred, die beiden waren in der Besuchszeit jedes Wochenende zur tatkräftigen Unterstützung im Auenland – nochmals ein herzliches Dankeschön an euch alle!

Die Mannschaft hat ihren Heimatverein komplett verlassen. ⚽

Hier nun die Statistik wie die einzelnen 11 Spieler gewechselt haben:

2 spielen ab sofort im Ausland
5 sind bei älteren Picard-Spielern untergekommen
4 davon in Vereine, die bereits schon einen Auenland-Spieler beherbergen 
3 spielen in Zukunft in einer gemischten Mannschaft mit Katzen
6 werden Zweitspieler(hund) 
1 wird Drittspieler(hund)

 
P.S. Vielen lieben Dank an die handgeflochtenen Spielschnüre von Isabel und Benny und die Schutzengel-Anhänger von Ulli und Werner, die jeder Spieler erhielt wink
 
Wir wünschen unseren F-Wurf Hundekindern ein langes und glückliches Leben in der neuen Heimat und den Besitzern viel FREUDE!
 
Ferdi (Ferdibrand Tuk) spielt nun mit  Cala (-quendi) bei Anne und Manfred
Frodo Jr. spielt nun mit  Bilbo bei Tanja, Marco, Leonie und Linea
 
 
 
Fíli spielt mit  Trixie bei Annette, Bernd, Pia, Fabian und Franziska
Fâniel spielt mit  Struppi bei Regina und Florian
Fae spielt bei Marion und Michael
Falas spielt mit  Truffel bei Irene, Bas, Stan und Noortje
Freda spielt mit  Annûn und  Loa bei Nathalie, Dirk, Lio und Eli
Curley (Fosco) spielt bei Connie und Tom
Firiel spielt mit  Boromir bei Ulli und Werner

10.07.2018: 54. Tag - Impfung
Heute hat uns Fr. Dr. Backes nach langer Zeit mal wieder zu Hause besucht um unsere Welpen zu impfen und den allgemeinen Gesundheitszustand zu prüfen. Zusätzlich wurde diese Jahr noch eine kleine Blutprobe (3ml) von jedem Welpen entnommen um eine DNA Datenbank für Berger Picards aufzubauen. Bei den kleine zappeligen Wesen eine Herausforderung die aber sehr gut von Fr. Backes und ihrer Assistentin Fr. auf dem Wasser gemeistert wurde. Die Kleinen haben meistens den Einstich der Nadel nicht einmal bemerkt und haben geduldig die Prozedur über sich ergehen lassen cool. Fr. Dr. Backes war sehr zufrieden mit den Welpen und freut sich bereits auf den nächsten Wurf!
Falas wurde als erster untersucht - alles in Ordnung smile

08.07.2018: 52. Tag - Neue Portraitbilder
Hündin 4 (rot) - Fana
Rüde 3 (blau) - Farin
Hündin 11 (rost) - Firiel
Rüde 8 (hellgrün) - Falas
Rüde 2 (weiß) - Frodo Junior
Rüde 5 (schwarz) - Fíli
Hündin 7 (lila) - Fae
Hündin 9 (orange) - Freda
Rüde 10 (gelb) - Fosco
Hündin 6 (purpur) - Fâniel
Rüde 1 (grün) - Ferdi

03.07.2018: 47. Tag - 3. Betriebsausflug
Am vergangenen Sonntag haben wir unseren dritten Ausflug unternommen. Dieses Mal sind wir traditionell auf "unsere Auenland Wiese" zwischen Stettfeld und Zeutern gefahren. Es hat uns sehr gefreut, dass Atout (Papa der Welpen) mit seiner Familie mit dabei war. So konnte man auch den Vater der Welpen in voller Aktion und Größe bewundern, wie er mit Donna und den Welpen seinen Spaß hatte. Unsere Welpenerwerber haben auch die Chance genutzt und sich mit Isa und Benny über Atout und die Erziehung der Picard's im Allgemeinen ausgetauscht.
Auch an diesem Ausflug wurden wir wieder phantastisch von unseren Welpenerwerbern und Freunden unterstützt. Hierfür ein herzliches Dankeschön! Auch ein Dank für die kulinarischen Mitbringsel!

Ein ganz besondere Überraschung hatten wir und die Welpen als Fabian seine Gitarre ausgepackt hat und wunderbare Songs spielte. Das war GENIAL cool! Vielen lieben Dank für diesen chilligen Nachmittag! 

Die Bilder vom Sonntag haben wir in die Galerie eingestellt - VIEL SPASS!
 

30.06.2018: 44. Tag - DOK Augenuntersuchung
Heute hat uns das Tierärztepaar Dres. Mayer-Köbnick zu Hause besucht. Die Welpen wurden gechippt und durch Frau Dr. Köbnick (Mitglied des DOK) augenuntersucht. Dies ist bereits der dritte Wurf den wir im Welpenalter bei uns untersuchen lassen. Damit folgen wir den Empfehlungen des DOK (Der Dortmunder Kreis ist die Gesellschaft für Diagnostik genetisch bedingter Augenerkrankungen. Er ist vom europäischen Spezialistenverband der Tierärzte ECVO „European College of Veterinary Ophthalmologists“ anerkannt.) und des ACVO („American College of Veterinary Ophthalmologists“). Beide Vereinigungen sind sich einig, dass nur durch die Untersuchungen möglichst vieler Hunde (beginnend im Welpenalter und mehrmals im Gesamthundeleben) und damit dem Sammeln der Untersuchungsdaten, überhaupt Rückschlüsse und letztlich auch Konsequenzen für die Zucht getroffen werden können. Leider bestehen bis jetzt für unsere Rasse keinerlei Gentests und wir können nur durch die Untersuchungen der Hunde Informationen erfassen. Somit kann jeder Picardbesitzer auch im Erwachsenenalter etwas für die Gesunderhaltung der Rasse tun.

Die Welpen haben sowohl das Chippen wie auch die Augenuntersuchung tapfer gemeistert.

Beide Elternteile: Atout und Donna sind klinisch völlig frei von Augenerkrankungen. Donna wurde bei uns als Welpe schon Augenuntersucht und war auch zu diesem Zeitpunkt bereits schon klinisch völlig frei von erblichen Augenerkrankungen. Atout wurde im Erwachsenenalter untersucht. Beide können also (im Falle der RD geht man von einem rezessiven Erbgang aus) ein Träger-Gen haben. Rein statistisch wären dann 25% betroffene Welpen geboren. So haben wir es auch erwartet, dass wir erneut Augen-/ RD-Fältchen bei den Welpen zu sehen bekommen. Das macht uns keine Angst, da wir durch die vorherigen Würfe und den verantwortungsvollen Welpenbesitzern, die mit ihren Picards auch im Erwachsenenalter erneut zur Untersuchung gehen, die Erfahrung gemacht haben, dass sich diese Augenfältchen bei den allermeisten Hunden komplett zurückbilden. Bei den wenigen bei denen die Fältchen immer noch zu sehen sind, sind die Picards nicht seheingeschränkt und das ist das Wichtigste!

Spannend ist, dass wir nicht nur unsere Hündinnen als RD-Genträger, sondern jeweils auch die Deckrüden mit einem Träger-Gen vermuten müssen. Da auch in einigen anderen Linien RD-Fälle im Erwachsenenalter auftreten, können also nur sehr viel mehr Genträger dahinterstecken. Würde man diese auf Verdacht alle aus der Zucht nehmen, könnten die Zuchtbücher für die Rasse Berger Picard geschlossen werden! Daher bleibt es für die Zukunft zu hoffen, dass noch mehr Picardbesitzer und auch Züchter sich engagieren und die DOK-Augenuntersuchung durchführen lassen - für unsere tolle Rasse Berger Picard!

25.06.2018: 39. Tag
Für die Welpen ging es an diesem Wochenende in die "weite Welt". Wir haben am Samstag und am Sonntag jeweils einen Ausflug zu einer Wiese in der Nähe unternommen. Für die Kleinen war es die erste längere Autofahrt. An der Wiese angekommen, wurde die Umgebung mit Spannung inspiziert und zur Beruhigung war Mama Donna mit dabei. Danach wurde mit den  mitgebrachten Spielsachen gespielt. Während des Ausfluges gab es ein Picknick für die Welpen. Das war lecker! Ohne größere Aufregung haben die Welpen die Autofahrt und den Ausflug gemeistert. 
Wir danken unseren vielen Helfern bei dem Ausflug und auch ein Dank an die Spender für das leibliche Wohl der Zweibeiner. 

In der Galerie gibt es viele neue Fotos von Manfred - DANKE!


20.06.2018: 34. Tag
Wir haben mal wieder Zeit gefunden und haben die Portraits nach 30 Tagen wiederholt. WAU sind die gewachsen smile!

18.06.2018: 32. Tag
Ein sonniges Wochenende mit vielen netten Besuchern liegt hinter uns. Die Welpen sind voll auf ihre Streicheleinheiten gekommen und unsere Besucher waren begeistert wie schnell die Entwicklung der Welpen vorangeschritten ist. Es ist besonders wichtig, dass die Kleinen sehr viel Kontakt zu uns Menschen - ob groß ob klein - ob alt und jung - in dieser Zeit haben. Die Bindungsfähigkeit zum Menschen wird dadurch optimal gefördert. Mittlerweile sind die Zähnchen durchgestossen (Achtung: beim nächsten Besuch lange Hosen mitbringen) und es gibt die ersten Raufereien. Was ganz normal ist und wichtig für die Entwicklung der sozialen Kompetenz ist. 
Wir DANKEN allen, die an das leibliche Wohl gedacht haben und schöne "Leckereien" mitbegracht haben. Weiter so.... wink

Es gibt viele neue Bilder vom Wochenende in der Galerie. 
Schon ganz schön COOL cool!

17.06.2018: 31. Tag
Jetzt geht's loooos! Wir sind dabei und drücken alle Krallen und Daumen für "Die Mannschaft"!
"Die Mannschaft" macht sich schon mal warm wink!

14.06.2018: 28. Tag
Die vierte Woche ist fast zu Ende und die Welpen werden immer munterer und verspielter. Sie haben den Garten erobert und ab sofort machen wir Picknick im Freien. Nach zwei Tagen der Fütterung mit dem Futterring (der für 11 Welpen viel zu klein ist) haben wir das Catering auf unsere neue Errungenschaft umgestellt (siehe Bild). Die Kleinen fressen "bis jetzt" ganz diszipliniert, bis das Näpfchen leer ist. Erst danach wird beim "Nachbarn" nachgeschaut, ob ER/SIE etwas übrig gelassen hat. 

In der Galerie gibt es wieder neue Bilder!

11.06.2018: 25. Tag
WOW hier geht die Post ab - wir sind in der 4. Woche!
Die dritte Woche liegt hinter uns. Inzwischen haben sich viele kleine Veränderungen ergeben: das Hören ist schon gut ausgeprägt, wenn die Ohren auch noch nicht gespitzt sind, das Laufen fällt um einiges leichter, der Kontakt zu den Geschwistern ist mittlerweile schon zielgerichteter und es wird schon mal in die Nase, ins Beinchen oder in die Rute gebissen. Noch kein Problem, denn die Zähnchen sind noch nicht durchgestossen laughing, das wird sich bald ändern ... Das Rindertatar wurde um leckeres Karottenmus erweitert - doch das Wichtigste: der Garten wurde erobert! Bedingt durch die gute Wetterphase können wir mit den Welpen viel Zeit im Garten verbringen. Zunächst war der Aufenthalt im Freien noch sehr aufregend, doch mittlerweile beschäftigen sie sich miteinander und liegen wie selbstverständlich ganz cool im Gras. Die Welpen haben die ersten Besucher mit den vielen Streicheleinheiten genossen! Und wir alle den mitgebrachten leckeren Kuchen! wink Vielen Dank dafür!
In der Galerie haben wir 50 neue Bilder vom Wochenende eingestellt - Viel Freude!

07.06.2018: 21. Tag
Wir haben aktuelle Bilder in der Galerie eingestellt - laughing
Gruppenkuscheln mit dem Schaf!                                                   Hauptsache bequem!

05.06.2018: 19. Tag
Ein Welpe versucht nicht den eigenen Liegeplatz zu beschmutzen und verlässt daher das Lager um sich einen Löseplatz zu suchen. Diesen Instinkt kann man früh nutzen um die Kleinen an den Untergrund Gras zu gewöhnen. Hierzu haben wir heute die Gras-WC-Schalen aufgestellt. Wenn wir bemerken, dass sich der Welpe lösen möchte, setzen wir ihn ins Gras um eine Gewöhnung an den Untergrund zu erreichen, damit lernt der Welpe sich am gewünschten Untergrund zu lösen und dies ist zugleich der erste Schritt zur Stubenreinheit cool!

Es gibt neue Bilder aus der Wurfkiste in der Galerie - Viel Spaß!

04.06.2018: 18. Tag
Die dritte Woche nach der Geburt des Welpen wird als Übergangsphase bezeichnet. Ab dem 17. oder 18. Tag entwickelt der Welpe seine Hörfähigkeit. So kann er beginnen, seine nähere Umgebung aktiv wahrzunehmen. Eine spannende Woche für den kleinen Welpen.

Während dieser sehr kurzen Übergangszeit von Schlafen und Trinken hin zur aktiven Umwelterfahrung, ändert sich auch der Aktivitätszyklus des Welpen. Er benötigt nicht mehr ganz so viel Schlaf, außerdem fängt er an auf den Bauch zu schlafen, nicht mehr auf der Seite. Er lernt auch rückwärts zu kriechen und bemerkt die anderen Lebewesen in seinem Umfeld: seine Geschwister! Durch Beschnüffeln und Anknabbern lernen sich die Welpen im Basislager nun besser kennen. Die Fähigkeiten des Welpen steigen in dieser Woche also rapide an.

Wir haben begonnen mit "lecker" Rindertatar zuzufüttern. Der Welpe muss eine neue Strategie entwicklen um Futter aufzunehmen. Er muss nun lernen zu kauen und nicht nur zu saugen. 

31.05.2018: 14. Tag
Die zweite Woche ist abgeschlossen und wie man auf dem Bild sehen kann sind die Kleinen schon richtig GROSS geworden. Heute haben wir bereits zum dritten Mal die Krallen gekürzt. Die Gewichtszunahme ist wunderbar und uns fehlt nur noch 1 Gramm um die 1000er Marke zu durchbrechen. Wir sind sehr zufriedenwink! Auch die Lautäußerungen haben deutlich zugenommen. Die Kleinen können bereits Bell- und Knurrgeräusche von sich geben und laut nach der Mama schreien.  Es gibt wieder neue Bilder in der Galerie.
Die Welpen liegen schon mit nach hinten ausgestreckten Beinen - Mama's Lieblingsposition! 

29.05.2018: 12. Tag
Wir haben neue Bilder in der Galerie eingestellt. Viel Spaß!

27.05.2018: 10. Tag - Hallo Welt!
Bei den ersten Welpen öffnen sich die Augen. Die volle Sehkraft entwickelt sich noch. Hell und Dunkel können die Kleinen schon gut wahrnehmen. Erst am Ende der 10. Lebenswoche ist die Sehfähigkeit ausgereift. Hunde können durchaus auch Farben sehen, jedoch nicht Rot und Grün. Sie verfügen also über eine Rot-Grün-Schwäche, die übrige Farbwahrnehmung ist wie bei uns Menschen.

25.05.2018: 8. Tag
Die erste Woche ist vorüber. Die Kleinen entwicklen sich prächtig und haben nur eines im Kopf -> die Milchbar der Mama zu erobern. Damit Donna's Gesäuge geschützt wird, haben wir die nadelspitzenfeinen Krallen bereits gekürzt. Immer wieder eine Geduldsprobe für die Züchterin sealed, da die Kooperation zur Maniküre und Pediküre noch nicht angelegt ist. 
In der Galerie haben wir ein paar neue Bilder eingefügt. 

21.05.2018: 4. Tag
 
                              Aus einer Hand voll Leben wird ein Freund für's Leben!
 
So langsam haben wir uns von den Geburtsstrapazen erholt und zusammen mit der kleinen Großfamilie unseren Rhythmus gefunden. Donna ist eine liebevolle und fürsorgliche Mami. Die Welpen entwickeln sich bestens und die ersten Bell-Versuche konnten wir schon vernehmen. Wir sind so dankbar, dass die Geburt gut verlaufen ist und danken insbesondere unserer "Auenländischen Hebamme" Mirjam für ihren Einsatz. Sie reserviert sich den Termin schon lange im Voraus, um uns mit Tatkraft und Herzblut zu unterstützen. Vielen Dank auch an alle, die an Donna gedacht und fest die Daumen gedrückt haben. Es hat geholfen! smile

Rüde (grün) 380 g                                       Rüde (weiß) 425 g                                       Rüde (blau) 390 g                   
Hündin (rot) 315 g                      Rüde (schwarz) 380 g                 Hündin (purpur) 325 g                Hündin (lila) 375 g
Rüde (hellgrün) 400 g                 Hündin (orange) 325 g               Rüde (gelb) 440 g                       Hündin (rost) 320 g
Hier die ersten Portraits vom 3. Tag, in Reihenfolge der Geburt mit Farbmarkierungen und Geburtsgewichten. In der Galerie sind die Portraits im Großformat. Viel Spaß!

19.05.2018: 11 Welpen (Freunde) sollt ihr sein!
Im Jahr der Fussball Weltmeisterschaft hat es sich das Auenland nicht nehmen lassen und auch eine eigene Mannschaft aufgestellt. Wir sind überglücklich, dass Donna gestern 11 bezaubernde Welpen (6 Rüden / 5 Hündinnen) geboren hat. Die Welpen sind quietschfidel und Mama Donna hat die lange Geburt bravourös gemeistert laughing!

17.05.2018: 60. Tag der Trächtigkeit
Donna liegt in den Startlöchern - der Countdown läuft! laughing

13.05.2018: 56. Tag der Trächtigkeit
So langsam biegen wir in die Zielgerade ein ... nur noch wenige Tage bis zur Ankunft unseres F-Wurfs!
Donnas Bäuchlein hat nun schon ordentlich an Umfang zugenommen, die Babies kann man nun schon deutlich spüren und auch an der Bauchdecke sehen, wenn sie ihren wilden Boxbewegungen ausführen. Donna gehts gut und noch ist sie die Ruhe selbst. Allerdings hat sie bereits mit den ersten Grabetätigkeiten im Garten unter der Hecke begonnen, damit sie eine schöne Wurfhöhle für ihre Babies gestalten kann - Mama Lúthien hilft dabei wink. Wir hoffen dann aber doch, dass Donna sich an der Geburt für die schon aufgestellte Wurfkiste entscheidet! Auch wir haben unsere Vorbereitungen quasi abgeschlossen und alle notwendigen Utensilien sind gerichtet. Wir werden in Kürze erneut berichten ...

22.04.2018: 35. Tag der Trächtigkeit / Deutscher Champion VDH
Heute war das Wetter und Licht günstig im sonnigen Auenland und wir haben aktuelle Fotos von Donna gemacht.
Am 35. Tag der Trächtigkeit kann man schon ein kleines Mini-Bäuchlein bei Donna erkennen. Der Bauchumfang hat um ca. 6 cm zugenommen. Donna schont sich und unterlässt wilde Rennspiele und halsbrecherische Aktionen. Es geht ihr und wohl auch den Babies gut!
Donna hat vom VDH den Titel Deutscher Champion VDH verliehen bekommen. Wir sind sehr stolz auf unsere Jüngste!

20.03.2018: Donna hat Atout besucht!
Donna hat erneut Atout in Mühlacker besucht. Bei den vorherigen Treffen fanden die Beiden sich bereits sehr sympathisch und teilten sich sogar ihr geliebtes Frisbee miteinander.
Atout de las chicas guapas ist ein sechsjähriger bringé farbener Rüde. Er ist ein sehr sportlicher, charmanter und typvoller Picardrüde der in einer liebevollen Familie mit zwei Kleinkindern lebt und hundesportlich geführt wird. Nicht nur sein Äusseres hat uns überzeugt, sondern insbesondere sein tolles Wesen haben uns begeistert. Mit der Verpaarung von Atout und Donna haben wir zwei sehr freundliche und offene Picards vereint, die sich phänotypisch gut ergänzen und sich bester Gesundheit erfreuen.
Am Sonntag und Montag fanden die beiden sich einfach unwiderstehlich und haben Hochzeit gefeiert. Wenn die Deckung Früchte trägt dann dürfen wir an Pfingsten unseren F-Wurf erwarten. Die Daumen dürfen gedrückt werden wink!

 

Top